DE

Aereco

about_us_banner_1000x400

Mit der Erfindung der bedarfsgeführten Lüftung, in Abhängigkeit der relativen Luftfeuchtigkeit, ist Aereco ein Vorreiter im Lüftungsbereich. Durch diese Kernkompetenz – Luftmengensteuerung in Abhängigkeit des Bedarfs – erfüllen Aereco Lüftungssysteme die heutigen Anforderungen im Hochbaubereich, wie Energieeinsparungen und Innenraumluftqualität. Die Unternehmensgruppe, mit Hauptsitz und Produktionswerk in Frankreich, in Marne la Vallée, ist mit 10 Tochtergesellschaften und Vertretungsbüros weltweit tätig. Die Unternehmengsgruppe beschäftigt etwa 350 Personen.

 

Entdecken Sie Aereco in unserem Unternehmensfilm:

 

Fakten

Geschichte

1983 war Pierre Jardinier, ein ehemaliger Ingenieur beim CSTB (französisches Forschungszentrum für Gebäude), verantwortlich für die Luftqualitätsforschung im Forschungslabor SERVA. Mit zwei Partnern entwickelte er das erste feuchtegeführte Abluftelement, was der Gründungsakt des Unternehmens Aereco war – von der kleinen Werkstatt zum 8.000 m² großen Werk mit einer Produktionskapazität von zur Zeit mehreren Millionen Produkten.

Von der Qualität ihrer Erfindung überzeugt, erzielten diese Pioniere schließlich große Erfolge. Die feuchtegeführte Lüftung wurde auch von den Ämtern anerkannt, zuerst von der EDF Zertifizierung “Vivrelec” im Jahr 1995, dann von der französisch thermischen Verordnung (EnEV) RT2000. Die Aereco feuchtegeführte Lüftung ist heute das Referenzsystem der aktuellen thermischen Verordnung  RT2012. Auch in Deutschland ist die feuchtegeführte Lüftung die Referenzanlage der aktuellen EnEV.

Hier sind die Meilensteine in der Geschichte des Unternehmens Aereco:

Aereco und die nachhaltige Entwicklung

 

banner_about_us_dev_durableEntsprechend Frau Gro Harlem Brundtland, Premierministerin Norwegens 1987, ist die nachhaltige Entwicklung “eine Entwicklung, die die Bedürfnisse unserer Gegenwart sichert, ohne die Kapazitäten der zukünftigen Generationen und deren Bedürfnisse zu gefährden“. Die Konsum- und Produktionsgewohnheiten sollen die menschliche und natürliche Umwelt demnach nicht schädigen und allen Bewohnern unserer Erde die Möglichkeit geben, ihre Lebensbedürfnisse zu decken: sich ernähren, wohnen, sich anziehen, sich bilden, arbeiten, in einer gesunden Umwelt leben, usw.

 

Die Kohlendioxidemissionen durch eine Verminderung der Lüftungswärmeverluste reduzieren

Durch die permanente Innovation für Produkte, die die Energiekosten in Gebäuden reduzieren, trägt Aereco zum Schutz der Umwelt und zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen bei. Da der Wohnungsbau allein 18% der gesamten Emissionen (Heizung) darstellt, hat eine Optimierung des Energieverbrauchs durch die Lufterneuerung im Gebäude eine erhebliche Wirkung auf unsere Umwelt.

 

Die Innenraumluftqualität verbessern

Über den Energiekostenaspekt hinaus soll auch jeder (für die eigene Gesundheit und den eigenen Komfort) über eine hygienisch qualitätsvolle Luft verfügen. Das Vorhandensein von Kohlendioxid ist vor allem auf den Menschen zurückzuführen (Atmung); Studien haben bewiesen, dass die Emissionen meistens mit Feuchtigkeit verbunden sind. Beim Atmen produziert ein Mensch im Durchschnitt 14 l/h CO2. Die von der Luftfeuchtigkeit abhängigen Volumenströme von Aereco verteilen automatisch frische Luft in Abhängigkeit des jeweiligen Bedarfs, um die Verschmutzung direkt vor Ort zu beseitigen. So wird für eine optimierte Luftqualität im Gebäude gesorgt.

 

Gefährliche Substanzen vermeiden

Aereco gewährt, dass alle in den Produkten enthaltenen Komponenten die Anforderungen der EU-Richtlinie RoHS einhalten. Im Zusammenhang mit REACH*, kann Aereco auch die Registrierung der verwendeten chemischen Substanzen nachweisen.

 

* REACH ist die Richtlinie zur Registrierung, Auswertung, Genehmigung und Einschränkung von chemischen Substanzen. Sie wurde am 1. Juni 2007 eingeführt.