DE

Reference : – Sanierung in Berlin

  • Sanierung in Berlin
  • Sanierung in Berlin DVND Lüftungsgeräte
  • Sanierung in Berlin DVND Lüftungsgeräte auf dem Dach
  • Sanierung in Berlin Außenluftdurchlass (ALD) ZFH 3-35 am Fenster montiert
  • Sanierung in Berlin bedarfsgeführtes Abluftelement Serie 72 Zimmeraufnahme
Mehrfamilienhaus - 6/02/2017

 

Sanierung in Berlin: Einsatz der Hybridlüftung von Aereco

Sanierung in Berlin: Dieses Mehrfamilienhaus (MFH) in der Barbarossastraße 23 im Herzen Berlins entstand im Jahre 1956 im Zuge des sogenannten Aufbau-Programms. 2013 wurde es einer umfassenden Sanierung im bewohnten Zustand unterzogen. Sämtliche Maßnahmen umfassten neben dem Austausch der veralteten Fenster auch die Installation einer bedarfsgeführten Hybridlüftung mit Lüftungsgeräten vom Typ DVND 315.

Das zu sanierende Objekt bot den entscheidenden Vorteil, über alte und ungenutzte Kaminzüge zu verfügen. Problemlos konnten diese als Abluftschächte genutzt werden. Abluftseitig erfolgte die Installation der bedarfsgeführten Abluftelemente der Serie 72. Auf Seiten der Zuluft wurden an den Fenstern die feuchtegeführten Außenluftdurchlässe (ALD) ZFH 5-35 installiert. Dank der bereits vorhandenen Kaminzüge erfolgte die Installation der Lüftungsanlage im Rahmen der Sanierung sehr schnell und ohne Probleme.

Sanierung in Berlin Wappen Aufbauprogramm

 

Das Funktionsprinzip der Hybridlüftung

DVND Lüftungsgeräte sind DC-Niederdruckventilatoren, die eigens für die Freie Schacht- und Auftriebslüftung entwickelt wurden (Hybridlüftung). Die Lüftungsgeräte sorgen für einen dauerhaften Unterdruck im Lüftungsschacht, weshalb sie auf dem Schacht installiert werden. Die DVND Lüftungsgeräte verbinden eine hohe Effizienz mit ebenso hohen Energieeinsparungen und verhindern in der warmen Jahreszeit einen Stillstand der Lüftung. Ein solcher Stillstand entsteht infolge von fehlender Thermik und fallenden Winden.

Dank der beeindruckenden Leistungsfähigkeit kann das Lüftungsgerät auf einem Mehrfamilienhaus mit bis zu sieben Stockwerken installiert werden. Selbst höhere Gebäude stellen kein Problem dar, denn dort können sie auch paarweise installiert werden.

Objektdaten

  • Typ: Mehrfamilienhaus (MFH)
  • Baujahr: 1956
  • Sanierungsjahr: 2013
  • Anzahl Wohneinheiten: 10

Bauherr:

  • Ing.-Büro Dr. Ing. Wolfgang Georg Sporer, Waldenserstr. 3, 10551 Berlin

TGA-Planung:

  • ECOPLAN GmbH, Planungsbüro & Beratende Ingenieure, Karlsbader Straße 3, 14193 Berlin

Installateur:

  • Hans Timm Fensterbau GmbH & Co. KG, Motzener Str. 10, 12277 Berlin

Lüftungsanlage:

Zuluft:

  • ZFH 5-35 feuchtegeführte Zuluftelemente für den Fenstereinbau
    • Dn, e, w akustische Dämpfung @ max. Öffnung: 36 dB(A)

Abluft:

  • Serie 72 bedarfsgeführte Abluftelemente für die Freie- und Hybridlüftung AHF 72

Lüftungsgerät:

  • DVND 315
    • Niederdrucklüftungsgerät
    • Außenaufstellung
    • Volumenstrombez. Lüftungsgeräteleistung bei max. Luftmenge: 0,04 W/(m³/h)

 Referenzblatt:

Referenzblatt herunterladen

Land
Deutschland
Lüftungssystem
Hybridlüftung