DE

Reference : – Westside Tower: Ventisafe mit Abluftsystem

  • Westside Tower VENTISAFE mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main Außenaufnahme
  • VENTISAFE mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main
  • Westside Tower VENTISAFE mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main AH 80 Produktbild
  • Westside Tower VENTISAFE mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main KWHRVA 02 WDVS Plus
  • Westside Tower VENTISAFE mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main VENTISAFE Brandschutzkanal
Mehrfamilienhaus - 19/04/2016

Westside Tower: Ventisafe mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main

Ventisafe mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main: Im Frühjahr 2016 wurde das Neubauprojekt Westside Tower fertiggestellt. 244 Mietwohnungen verteilen sich auf 21 Etagen, deren Größe zwischen 35 bis 155 Quadratmetern variieren. Mit seinen 66 Metern bildet der Westside Tower das adäquate Eingangsportal zum Neubaugebiet „Europaviertel“ in Frankfurt am Main.

Die verbaute Lüftungsanlage und ihre Komponenten

Das Objekt ist mit einem bedarfsgeführten Abluftsystem ausgestattet. In den Ablufträumen Badezimmer und WC sind die feuchtegeführten Abluftelemente der Typen AH 80 und AKVG 80 installiert. Die frische Luft wird über feuchtegeführte Außenluftdurchlässe (ALD) des Typs KWHRVA 02 WDVS Plus eingelassen. Der Vorteile der feuchtegeführten Lüftung ist entscheidend, denn die Anpassung der Luftvolumenströme erfolgt rein mechanisch und exakt auf den tatsächlichen Bedarf in der Wohnung. Egal wann, egal wo, egal wie viele Personen: Das System erkennt den Bedarf und regelt die Frischluftmengen und vermeidet unnötige energetische Verluste.

Durch den Einsatz in der Aussenwand und in der Fassadendämmung konnten hohe Schallschutzanforderungen erfüllt werden. Die Dachlüftungsgeräte mit Schalldämmsockel wurden auf dem Flachdach des Hochhauses aufgestellt. Dank der Konstantdruckregelung sorgen sie für eine bedarfsgerechte Entlüftung der einzelnen Ablufträume.

Aufgrund der Höhe des Gebäudes und der unterschiedlichen Schachtgrößen wurde das Brandschutzkanalsystem Ventisafe  eingebaut. Durch die variable Abmessungsgestaltung der Kanäle konnte, trotz der Gesamthöhe des Gebäudes, der vereinfachte Brandschutz nach DIN 18017-3 angewendet werden. Diese Luftleitungen wurden an den druckgeregelten Dachlüftungsgeräten der Baureihe DVSA angeschlossen. Das  Brandschutzkanalsystem Ventisafe für die Entlüftung der Bäder, WCs und Küchen, eignet sich gerade für hohe Gebäude hervorragend.

Westside Tower VENTISAFE mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main VENTISAFE Brandschutzkanal verbaut

Ventisafe mit Abluftsystem Hochhaus in Frankfurt am Main – Objektdaten: 

  • Hochhaus: Westside Tower
  • Gebäudehöhe: 66 Meter
  • Baujahr: 2014-2016
  • Anzahl Zimmer: 244
  • Anzahl Stockwerke: 21
  • Größe der Wohneinheiten: 35 bis 155 Quadratmeter

Projektentwickler + Bauherr:

  • REVITALIS REAL ESTATE AG, Auguststr. 14, 22085 Hamburg

Architekt:

  • msm Meyer Schmitz-Morkramer Rhein GmbH, Neue Rothofstr. 10, 60313 Frankfurt am Main

Technischer Generalunternehmer: 

  • Züblin Gebäudetechnik GmbH, Goerdelerstr. 21, 91058 Erlangen

Lüftungsanlage für den Westside Tower:

Zuluft:

  • KWHRVA 02 WDVS Plus feuchtegeführtes Zuluftset für die Aussenwand
  • Dn, e, w akustische Dämpfung @ max. Öffnung: 57 dB(A)

Abluft:

  • AH 80 feuchtegeführtes Abluftelement im Bad
  • AKVG 80 konstantes Abluftelement im WC / Hauswirtschaftsraum (HWR)

Abluftleitung:

  • VENTISAFE Brandschutzkanalsystem nach DIN 18017-3

Lüftungsgerät:

  • DVSA2S-A30 / -A40 / -A50 druckgeregelte EC-Lüftungsgeräte
  • Auf-Dach Aufstellung
  • SFP: 0,104/ 0,154/ 0,100 W/(m³/h)

Referenzblatt:

Referenzblatt herunterladen

Lesen Sie auch mehr dazu in unserer neuen Broschüre: Aereco bedarfsgeführtes Abluftsystem in der Praxis

Bildquelle: Musterwohnung / Fotograf: Eibe Sönnecken, Darmstadt.

Land
Deutschland
Lüftungssystem
Abluftsystem mit Brandschutzkanalsystem Ventisafe