DE

Reference : – Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA)

  • Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA) Luftaufnahme des Objekts
  • Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA) Bauphase
  • Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA) Schematische Darstellung
Mehrfamilienhaus - 21/08/2015

VENTISAFE (VSA): Das fortschrittliche Brandschutzkanalsystem und Abluftsystem im Mehrfamilienhaus (MFH)

Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA): Auf dem ehemaligen Siemensgelände in München-Obersendling (neues Stadtviertel, Südseite) errichtete der Bauträger Terrafinanz Wohnbau von 2013 bis 2014 die Wohntürme „Isartower Nord“ und „Isartower Süd“. Beide Mehrfamilienhäuser (MFH) haben 16 Geschosse und erreichen eine Höhe von circa 50 Metern. 73 Wohneinheiten mit zwei, drei oder vier Wohnungen pro Etage und einer Gesamtwohnfläche von je 7.700 Quadratmeter finden darin Platz.

Beide Objekte sind nach dem KfW-EH 70 Standard geplant. Dies umfasst beispielsweise einen Fernwärmeanschluß mit Fußbodenheizung sowie qualitativ hochwertige Holz-Alu-Fenster. Hinzu kommt die bedarfsgeführte Lüftung von Aereco, deren zentrale EC-Lüftungsgeräte der Serie DVS..-A.. / DVSA..-A.. auf dem Dach installiert wurden. Darüber hinaus umfasst die Lüftungsanlage bedarfsgeführte Abluftelemente der Serie 80 und Außenluftdurchlässe (ALD) vom Typ KWHRVA 02 WDVS Plus. Letztere sind über eine von Außen optisch kaum sichtbare Fensterlaibung integriert.

Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA) KfW-EH 70 Standard Planung

Ventisafe (VSA) im Hochhaus bietet beeindruckende Vorteile

Das installierte Lüftungssystem wurde mit dem innovativen Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA) kombiniert. Die Vorteile von Ventisafe sind beeindruckend: Im Vergleich zum weit verbreiteten Wickelfalzrohr mit Deckenschots sind Querschnitte von bis zu 1.000 cm² möglich. Auch sind variable Kanalabmessungen, zum Beispiel 100 x 100, 125 x 250 oder 300 x 300 mm, realisierbar und eine Systemzulassung nach DIN 18017-3 möglich. All diese Vorteile prädestinieren das Brandschutzkanalsystem Ventisafe (VSA) für die Entlüftung von Bädern, Toiletten und Küchen in hohen Häusern.

Objektdaten

  • Objekt: Mehrfamilienhaus, Hochhaus
  • Baujahr: 2014
  • Anzahl Wohneinheiten: 146 (73 WE je Tower)

Bauträger:

  • Isar Süd I + II Wohnbau GmbH und & Co KG, Terrafinanz und Baywobau, Südliche Münchnerstr. 2a, 82031 Grünwald

Architekten:

  • Diener + Diener Architekten, Rosenthaler Str. 40/41, 10178 Berlin
  • Reinhart + Partner Architekten und Stadtplaner, Isarstr. 49, 80469 München

TGA-Planung:

  • IPV Ingenieurgesellschaft GbR, Ohlstadterstr. 22, 81373 München

Installateur:

  • Fa. Energiespar- & Umwelttechnik Böhme GmbH, Kistlerhofstr. 168, 81379 München

Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA) und die Lüftungsanlage im Detail:

Brandschutzkanalsystem VENTISAFE (VSA):

  • Brandschutzkanal mit Systemzulassung nach DIN 18017-3

Zuluft:

  • KWHRVA 02 WDVS Plus feuchtegeführtes Außenluftdurchlass (ALD)-Set für den Wandeinbau
    • Ansaugung der Frischluft über Außengitter in der Fensterlaibung
    • Dn, e, w akustische Dämpfung @ max. Öffnung: 57 dB(A)

Abluft:

  • AH 80 / AHSIN 80 feuchtegeführte Abluftelemente mit zusätzlichem Fettfilter AFR 01 für die Küche (AH 80) sowie Intensivlüftung über Impulstaster (AHSIN 80)

Lüftungsgerät:

  • Zentrale EC-Ventilatoren
    • Auf-Dach Aufstellung
    • SFP: max. 0,14 W/(m³/h)

Referenzblatt:

Referenzblatt zum Objekt „Isartower Nord“ und „Isartower Süd“ herunterladen

 

 

Land
Deutschland
Lüftungssystem
Abluftsystem mit Brandschutzkanalsystem Ventisafe