1. Startseite
  2. Lüftung

 

Mit der bedarfsgeführten Lüftung zur optimalen Luftqualität und Energieeffizienz

Intelligente bedarfsgeführte Lüftungsanlagen und -systeme sind aus zwei Gründen notwendiger als jemals zuvor. Erstens, um eine dauerhafte hohe Luftqualität für die Bewohner und Mitarbeiter daheim sowie in Büros zu garantieren. Darüber hinaus ist eine bedarfsgeführte Lüftung in energetischer Hinsicht notwendig, weil die heutigen Gesetze und Normen im Bauwesen auf die dauerhafte Senkung des Energieverbauchs und der Energiekosten abzielen. All das ist nur mit einer Lüftungsanlage auf nachhaltigem wie effizientem Wege möglich zu realisieren.

Luftqualität im Innenbereich

Lüftungsanlagen stellen den Bewohnern permanent eine gesunde und hochwertige Luftqualität in den innenliegenden Räumen zur Verfügung, indem die abgestandene, verbrauchte Luft durch frische Außenluft ausgetauscht wird. Dies ist der erste und wichtigste Zweck aller Lüftungssysteme. Moderne bedarfsgeführte Lüftungsanlagen gehen noch einen Schritt weiter und berücksichtigen darüber hinaus auch die relative Raumluftfeuchtigkeit im Innenbereich, denn diese ist in dreifacher Hinsicht von zentraler Bedeutung:

  • Eine hohe Raumluftfeuchte kann die Bildung und das Wachstum von Schimmel in der Wohnung fördern, was wiederum den Schutz der Bausubstanz der Wohneinheit beeinflusst
  • Sie erhöht das Risiko eines Befalls durch Staubmilben
  • Das Wohlbefinden der Bewohner kann durch die feuchte, stickige Luft negativ beeinflusst werden

Eine feuchtegeführte Lüftung vermeidet diese Risiken und sorgt parallel für eine dauerhaft hohe Luftqualität im Innenbereich. 

 

Mit der bedarfsgeführten Lüftung wird die Energieeffizienz von Gebäuden optimiert

Die permanente Verschärfung der Vorschriften über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden und das Bewusstsein für die Qualität der Luft, die wir in geschlossenen Räumen ein- und ausatmen, verstärken die Rolle der Lüftung im Wohnungsbau. Wärmegedämmte und hermetisch dichte Fenster, hervorragend wärmegedämmte und dichte Außenfassaden ermöglichen keinen ausreichenden natürlichen Luftwechsel durch Infiltration und die Suche nach Einsparungen bei der Heizung erfordern eine bessere Kontrolle der Wärmeverlustquellen, einschließlich der von der Be- und Entlüftung, die eine immer wichtigere Rolle spielen.

Bei neuen bzw. sanierten Gebäuden kann die neue Luft nicht in das Gebäude eindringen, wenn keine oder eine nur unzureichende Belüftung vorhanden ist. Dies führt zu offensichtlichen Problemen: Die Luftqualität nimmt ab und überschüssiger Wasserdampf kondensiert an den kältesten Stellen der Wohnung. Es müssen daher Öffnungen geschaffen werden, damit frische Luft durch die Wohnung zirkulieren kann. Um das zu erreichen, muss ein neuer Belüftungskreislauf erstellt werden. Auf dessen Grundlage werde die frische Luft von Außen in die am wenigsten verschmutzten Räume eingebracht, hingegen die verschmutzte Luft durch die Ablufträume wie Küche, Bad und WC abgeführt wird.

Eine zu starke oder permanente Lüftung ist in jedem Fall zu vermeiden, denn die unnötig hohe Abführung von heißer Luft sorgt besonders in der Heizperiode für steigende Energieverluste, Ressourcenverschwendungen und Kosten. Die heutigen Normen und Gesetze sind allerdings genau auf das Gegenteil ausgelegt. Folgerichtig rückt die Energieeffizienz von Lüftungsanlagen als Hauptproblem in den Fokus. Sie ist die Herausforderung für die Wohnung von morgen.

Die bedarfsgeführte Lüftung ermöglicht hohe Energieeinsparungen

Die Lüftung ist die wichtigste Quelle für Energieeinsparungen. Der Grund dafür sind die in den vergangenen Jahrzehnten energetisch immer weiter optimierten Komponenten und Materialien, die im Haus- und Wohnungsbau eingesetzt werden. Ihr direkter und indirekter Einfluss auf den Energieverbrauch der Wohneinheit, zum Beispiel in Form der Dämmung oder den Fenstern, hat sich entsprechend verändert.

Bedenken Sie, dass die Lüftung etwa 20 bis 25% der Heizkosten eines nicht- oder schlecht isolierten Hauses ausmacht, so erhöht sich dieser Wert auf 50% für ein sehr gut isoliertes Haus. Aus diesem Grund ist es wesentlich, eine moderne Lüftung beim Neubau oder bei der Sanierung zu berücksichtigen, die Energieeffizienz und Wohnkomfort verbinden kann.

Das passende Lüftungssystem finden

Die Wahl des richtigen Lüftungssystems ist entscheidend zum Erreichen der energetischen Ziele und individuellen Wünsche. Darüber hinaus entscheidet die Wahl der bedarfsgeführten Lüftungsanlage über die Höhe der Fördermöglichkeiten. Entsprechend muss die Art und Leistung des Systems punktgenau auf die Gegebenheiten und Erfordernisse des Neubaus bzw. der Sanierung angepasst werden.