30 Jahre Garantie

  1. Startseite
  2. Wissen und Grundlagen
  3. 30 Jahre Garantie

30 Jahre Garantie – Das Aereco Qualitätsversprechen

 

Icon 30 Jahre Garantie30 Jahre Garantie – so lange gewährleistet die hygrometrische Funktion der Außenbauteil-Luftdurchlässe (ALD) und Abluftelemente mit Feuchte-Sensoren. Diese erfassen die relative Luftfeuchtigkeit direkt im Raum. Dieser regelt dann den Öffnungsquerschnitt der Klappen. Je höher die Luftfeuchtigkeit ist, desto weiter sind die Klappen geöffnet. Ganz ohne Hilfsenergie. 

Die Aereco Produkte werden unter strengsten Qualitätsanforderungen hergestellt. In jeder Phase des Produktionsprozesses, wird die Qualität bei Aereco kontrolliert, um unseren Kunden die bestmöglichen Produkte anzubieten. Sollte trotz sorgfältigster Prüfung während der Gewährleistungszeit ein Defekt bei sachgemäßem Betrieb bzw. normaler Verwendung des Produktes auftreten, behält sich Aereco vor, das Produkt unter nachstehenden Bedingungen, kostenfrei zu reparieren oder das defekte Teil bzw. das gesamte Produkt auszutauschen.

Gewährleistungsdauer

Die Gewährleistungsdauer auf die hygrometrischen Eigenschaften (1) des hygrometrischen Sensors erstreckt sich auf 30 Jahre. Die Gewährleistungsdauer der restlichen Bauteile der feuchtegeregelten Aereco Produkte wie Plastikteile, Motor, Mechanik usw. sowie Aereco Produkte ohne hygrometrischen Sensor, erstreckt sich auf zwei Jahre. Der Gewährleistungsbeginn für das betroffene Produkt ergibt sich aus dem Versanddatum auf dem Lieferschein.

1) Diese sind gekennzeichnet durch eine Längenveränderung des Feuchtebandes unter Belastung, in Abhängigkeit der relativen Feuchtigkeit innerhalb einer von Aereco definierten Toleranz

30 Jahre Garantie - Die Gewährleistungsbedingungen

  • Diese Gewährleistung ist nur gültig, wenn dem betroffenen Produkt die Originalrechnung oder der Originallieferschein beiliegt.
  • Nicht unter diese Gewährleistungsansprüche fallen evtl. entstehende Beschädigungen beim Ausbau des betroffenen Produktes, Schäden durch unsachgemäße Lagerung oder durch nicht den Anweisungen des Herstellers entsprechender Montage. Gewährleistungsansprüche können ebenfalls nicht geltend gemacht werden, bei unsachgemäßer Nutzung des Produktes oder nicht den Anweisungen des Herstellers entsprechender Wartung.
  • Der Gewährleistungsanspruch erlischt, sofern die Seriennummer des Produktes verändert, gelöscht, unlesbar oder anderweitig manipuliert wird.

Das defekte Produkt muss dem Hersteller an die rechts angegebene Adresse gesendet werden. Der Ausbau, der Versand und der Wiedereinbau des Produktes erfolgen zu Lasten des Kunden; der Wiederversand des Produktes erfolgt auf Kosten des Herstellers. Sofern das beanstandete Produkt nicht die Gewährleistungsbedingungen erfüllt, werden die für die Kontrolle eingesetzte Arbeitszeit und die Versandkosten dem Kunden in Rechnung gestellt.